+49 175-6000328 info@guenther-pfeifer.de

Durch die Ausbildung eines Selbstverteidigungstrainings lernt man, sich in heiklen Situationen und bedrohlichen Notfällen schützen zu können. Als körperliche Aktivität ist es darüber hinaus sehr gut für die Gesundheit und bildet ein ausgeprägtes Selbstbewustsein aus, welches Ihnen in allen Lebenssituationen dienlich ist.

Die Schulung für eine realitätsbezogene Verteidigung bietet für jedes Geschlecht und in jedem Alter eine Möglichkeit, sich in Notsituationen zu wehren oder andere zu schützen. Im Verlauf des Selbstverteidigungstrainings werden mit anderen Kursteilnehmern und dem Trainer/der Trainerin Hemmschwellen überwunden, um stets rechtzeitig handeln zu können und um selbstbewust aufzutreten. Dabei dient realitätsbezogene Verteidigung im Alltag stets dem Selbstschutz. Leider wird sich im Ernstfall ein Überfall nicht durch reines Zureden abwenden lassen, weswegen Sie Techniken eines Selbstverteidigungstrainings anwenden, um Ihre Unversehrtheit oder gar Ihr Leben schützen zu können. Wenn Sie Selbstbewustsein demonstrieren können, ist auch gezielte Deeskalation mit psychologischen Mitteln möglich. Realitätsbezogene Verteidigung ist komplex und vielschichtig, weswegen es in Kursen durch wissenschaftlich fundierte Methoden vermittelt wird. Aber auch Aspekte, wie körperliche Fitness und Selbstdisziplin werden im Verlauf eines Selbstverteidigungstrainings geschult.

Durch sportliche Aktivität fördern Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Die Tatsache, dass Sie sich ganz nebenbei auch durch realitätsbezogene Verteidigung in Notsituationen zu wehren wissen, macht Ihr Leben weiterhin sicherer, selbstbewusster und ausgeglichener. Darüber hinaus besteht auch durch einen späteren Einstieg in den Kampfsport die Möglichkeit, sich im freundschaftlichen Wettstreit oder offiziellen Turnieren zu messen, weiter zu vervollkommnen und ein erfüllendes Hobby zu finden.

Struktur eines Selbstverteidigungstrainings

Die ideale realitätsbezogene Verteidigung erlaubt es, durch fundierte und effektive Techniken auch im Ernstfall einen Gegner abwehren zu können, welcher körperlich stärker ist. Besonders Frauen oder Jugendliche profitieren von den Vorteilen eines solchen Selbstverteidigungstrainings und können selbstbewust den Alltag bestreiten. Lassen Sie sich nicht in die Opferrolle drängen und lernen Sie, wie man Gefahrensituationen durch realitätsbezogene Verteidigung richtig einschätzt. Im Verlauf des Selbstverteidigungstrainings eignen Sie sich dazu Fähigkeiten an wie beispielsweise die Kraft und das höhere Gewicht des Gegners selbstbewust gegen ihn zu richten. Auch wenn es von Individuum zu Individuum unterschiedlich ist, wie lange es dauert, realitätsbezogene Verteidigung und die damit verbundenen Techniken zu meistern, so wird Ihnen das Wichtigste von Anfang an vermittelt. Durch Selbstbewustsein und Willen zum Trainieren können Sie jedoch auch schneller Fortschritte während des Selbstverteidigungstrainings machen. Grundsätzlich gilt, dass der Trainingsplan für realitätsbezogene Verteidigung logisch aufgebaut ist und Ihnen von Anfang an nützlich sein wird. Fangen Sie bald an und setzen Sie Ihr neu gefundenes Selbstbewustsein auch in anderen Lebenssituationen ein, z.B. in Bewerbungsgesprächen.

Vereinbaren Sie ein kostenloses Probetraining. Da Trainingszeit variieren können, wird um eine Voranmeldung gebeten.

Trainingszeiten Mittwochs und donnerstags von 19:00 Uhr bis ca. 20:45 Uhr

Trainer: Günther Pfeifer 0175-6000328 oder info@guenther-pfeifer.de